Zu allen Leistungen

Scope 3. Dekarbonisierung
entlang der Wertshöpfungskette.

Auch indirekt verursachte Emissionen beeinflussen den CO2-Fußabdruck Ihres Unternehmens. Wir unterstützen Sie bei der Identifizierung von Emissionen entlang der Wertschöpfungskette und bei Umsetzung von Reduktionsmaßnahmen.

Scope-3-Emissionen. Wichtiger Bestandteil Ihrer Klimastrategie.

Die Bilanzierung und Reduktion der Scope-1- und Scope-2-Emissionen sind seit langem ein obligatorischer Bestandteil des Klimamanagements. Für eine glaubwürdige Klimastrategie ist es mittlerweile jedoch unumgänglich auch die Scope-3-Emissionen in eine Zielsetzung miteinzubeziehen. Die präzise Erfassung dieser Emissionen entlang der Wertschöpfungskette stellt jedoch eine Herausforderung dar, da sie normalerweise nicht direkt von Ihrem Unternehmen beeinflusst werden können und eine Vielzahl von Stakeholdern daran beteiligt sind.

Mit unserem fundierten Fachwissen und unserer langjährigen Erfahrung unterstützen wir Sie dabei, diese Emissionen zu identifizieren eine glaubwürdige Strategie zu erarbeiten und langfristige Reduktionsmaßnahmen zu implementieren.

Was sind Scope-3-Emissionen?

Scope 1 und Scope 2 beziehen sich auf die direkten und indirekten Emissionen, die direkt von Ihrem Unternehmen verursacht werden. Im Gegensatz dazu umfassen Scope 3-Emissionen indirekte Emissionen entlang Ihrer gesamten Wertschöpfungskette. Diese Emissionen entstehen aus Aktivitäten, die nicht unmittelbar von Ihrem Unternehmen ausgehen und von Ihnen auch nicht direkt beeinflusst werden können.

Das GHG Protocol unterscheidet innerhalb von Scope 3 zudem zwischen vor- und nachgelagerten Emissionen innerhalb der Wertschöpfungskette eines Unternehmens. Vorgelagerte Emissionen bezeichnen jene, die mit der Herstellung von Rohstoffen, Dienstleistungen und anderen Gütern verbunden sind, während nachgelagerte Emissionen im Wesentlichen jene sind, die entstehen, nachdem das Produkt oder die Dienstleistung des Unternehmens auf den Markt gekommen ist.

sustainable Nachhaltigkeitsberatung csrd nachhaltigkeit european green deal

Ihre Scope 3-Roadmap. Dekarbonisierung im Einkauf.

Die Identifizierung von Emissionen entlang Ihrer Wertschöpfungskette ist ein wichtiger Schritt. Um jedoch tatsächliche Reduzierungen zu erreichen, müssen konkrete Maßnahmen abgeleitet und umgesetzt werden, die je Produktkategorie unterschiedlich sein können. Für eine erfolgreiche Dekarbonisierung im Einkauf identifizieren wir mit Ihnen gemeinsam in Workshops relevante Bereiche und leiten Reduktionsmaßnahmen ab.

Mehr dazu erfahren Sie hier.

Supplier Engagement. Zusammenarbeit in der Wertschöpfungskette.

Um Treibhausgasemissionen entlang Ihrer Wertschöpfungskette transparent zu machen und Reduktionsmaßnahmen effektiv umzusetzen, setzen wir auf die enge Zusammenarbeit mit Ihren Lieferanten und unterstützen Sie im aktiven Dialog mit allen Parteien. Wir sorgen für die Entwicklung gemeinsamer Roadmaps, bauen Know-how innerhalb der einzelnen Bereiche auf und arbeiten zudem mit Multi-Stakeholder-Formaten wie z.B. Brancheninitiativen zusammen.

sustainable sustainability management esg nachhaltigkeitsintegration governance sustainable nachhaltigkeitsberatung Sustainovation innovationsprozesse nachhaltige geschaeftsmodelle

Entwicklung einer Circular Economy Strategie.

Eine effektive Kreislaufwirtschaft ist der Schlüssel zur erfolgreichen Reduktion Ihrer Scope 3-Emissionen. Mit unserem fundierten Fachwissen und unseren maßgeschneiderten Lösungen unterstützen wir Sie dabei, dieses Ziel zu erreichen.

  • Begleitung von Zertifizierungen
  • Entwicklung von Vision und Haltung
  • Analyse der Wertschöpfungskette und Hotspots
  • Entwicklung einer Circular Roadmap
  • Erhebung von Maßnahmen auf Warengruppen
  • Definition von Strategien und Handlungsfeldern
  • Verankerung in Supplier Management Prozessen und Praxis


Mehr zu Circular Economy.



Kreishintergrund

Jetzt Emissionen identifizieren und Reduktionsmaßnahmen umsetzen.


* Diese Felder müssen ausgefüllt werden.

Christian Kubis Kreishintergrund
Ihr Ansprechpartner
Christian Kubis
Direktor
T

+49 (157) 80 61 54 85

sustainable logo dark
sustainable AG Unternehmensberatung
Office München
Office Hamburg
Office Berlin