Zu allen Webinaren
Sustainable Energy Transformation
Klimamanagement
19.09.2024
10:00
Maßnahmen Scope 1&2: Wärmebereitstellung & Herkunftsnachweise im Kontext der SBTi
Webinar Deep Dive II

Im Webinar wird ein umfassender Überblick über innovative Wärmeversorgungstechnologien geboten, wobei insbesondere der Einfluss fluktuierender Energiepreise auf die resultierenden Wärmegestehungskosten beleuchtet wird. Außerdem wird die Einordnung von Herkunftsnachweisen im Kontext der bevorstehenden Aktualisierungen der Greenhouse Gas Protocol Scope 2 Guidance sowie der SBTi-Kriterien dargelegt. Abschließend werden verschiedene Optionen zum Sourcing von Grünstrom vorgestellt und u.a. hinsichtlich dieser Aktualisierung bewertet.

TextImageBaseElement-image Markus goetz webinar

Inhalte des Webinars

Die Umstellung von fossilen Brennstoffen auf erneuerbare Energien ist entscheidend, um langfristig die Emissionen, die direkt von Unternehmen (Scope 1) und aus deren Energieverbrauch (Scope 2) stammen, zu reduzieren. Ein wichtiger Bereich hierbei ist die Versorgung mit erneuerbarer Wärme durch Technologien wie Wärmepumpen und Biomassekessel. Bei der Bewertung solcher Investitionen müssen die schwankenden Preise für die Energie berücksichtigt werden. Zudem sind im Biomassebereich spezielle Bilanzierungsregeln wichtig, die von Organisationen wie der Science Based Targets initiative (SBTi) und dem Greenhouse Gas Protocol (GHGP) vorgegeben werden. Im Webinar vergleichen wir verschiedene Technologien umfassend unter diesen und weiteren Gesichtspunkten.

Ein weiterer wichtiger Teil der Strategie zur Reduzierung von Kohlenstoffemissionen ist der Bezug von Grünstrom über Herkunftsnachweise. Die Nutzung dieser Nachweise wird aktuell vom GHGP und der SBTi neu diskutiert und überarbeitet. Unser Webinar gibt einen Überblick über diese Diskussionen und die damit verbundenen Herausforderungen für die Klimastrategien von Unternehmen.

Zum Schluss werden verschiedene Möglichkeiten vorgestellt, wie Unternehmen Grünstrom beziehen können, darunter Stromabnahmeverträge (Power Purchase Agreements, PPA), ungekoppelte Herkunftsnachweise, Grünstromlieferverträge und die Eigenerzeugung. Diese Optionen werden nach verschiedenen Kriterien verglichen, um Unternehmen eine solide Basis für ihre Entscheidungen zu bieten.

 

Nach dem Webinar wissen Sie,…

  • Technologievergleich Wärmebereitstellungstechnologien
  • Einordnung zur Nutzung von Herkunftsnachweisen im Zuge des geplanten Updates der Greenhouse Gas Protocol Scope 2 Guidance, der RE100 sowie der SBTi Kriterien
  • Vorstellung einer multikriteriellen Bewertung verschiedener Sourcing Optionen

Speaker Webinar

Marco Smolla Kreishintergrund
Dr. Marco Smolla
Berater

Schwerpunkt die Entwicklung und Umsetzung von Klimastrategien. Dies umfasst zum einen die Bilanzierung und das Monitoring von Treibhausgasemissionen und die Beratung bei der Entwicklung von Klimazielen sowie deren Umsetzungspfade.

 

Weitere Informationen

Das Deep Dive Seminar richtet sich an fortgeschrittene Unternehmen, die bereits gute Kenntnisse hinsichtlich der Dekarbonisierung von Scope 1&2 haben. Das Webinar soll Unternehmen bei der zukünftigen Energiebeschaffung unterstützen.

 

Durchführungspartner ist UN Global Compact Netzwerk Deutschland (UN GCD). Im UN GCD versammeln sich die deutschen Unterzeichner des UN Global Compact: von DAX-Unternehmen über Mittelstand bis hin zu KMUs, sowie Vertretende der Zivilgesellschaft, Wissenschaft und des öffentlichen Sektors. Mit vielfältigen Lern- und Dialogformaten in den Bereichen Social, Environment, Governance, Reporting & Finance sowie SDGs unterstützt das UN GCD seine Mitglieder bei der Verankerung von Nachhaltigkeit im Kerngeschäft.

 

Jetzt Anmelden